Archiv der Kategorie: Allgemein

Unbeaufsichtige Installation von Ableton Live Packs mit Powershell | Unattended installation of Ableton Live packs with powershell

Hallo zusammen,
die letzten Tage hatte ich etwas mit der Maschine auf der ich Ableton Live betreibe zu kämpfen, weswegen ich mich letztich zum neu aufsetzen entschloss. Dabei kam ich nach der Installation von Live an den Punkt an dem die Packs installiert werden müssen. Laut Ableton gibt es hierfür keinen anderen Weg als das auführen jedes .alp packs von Hand.

Ich habe hierfür ein Powershell Script geschrieben, welches zusammen mit den .alp Packs in ein Verzeichnis gelegt und ausgeführt werden muss. Es geht jede im Ordner vorhandene Datei durch und führt diese aus. Nach der jeweiligen Ausführung lauscht es auf den Disk I/O von Live und wartet entsprechend mit der Ausführung des nächsten.


Hey folks,
last days i had a big struggle with my ableton live mashine that forced me to reinstall Windows. After installing all drivers and live i had to install all .alp packs and ableton support told me there is no way than doing it by hand.

So i wrote a little powershell script that executes every .alp file in its working directory (so put it into your .alp source folder) and listens to the disk IO of live to sleep until the pack installation is completed.

Get-ChildItem *.alp |ForEach-Object {

$constr = ".\" + $_.name
Invoke-Expression $constr
sleep 4

while ($(gwmi Win32_PerfFormattedData_PerfProc_Process | sort IOReadBytesPersec -des | select  Name,IOWriteBytesPersec|where {$_.name -Like "*ableton Live*"}).IOWriteBytesPersec -ne 0)
{
sleep 20
}
sleep 10
while ($(gwmi Win32_PerfFormattedData_PerfProc_Process | sort IOReadBytesPersec -des | select  Name,IOWriteBytesPersec|where {$_.name -Like "*ableton Live*"}).IOWriteBytesPersec -ne 0)
{
sleep 20
}

}

abletonpackinstall.ps1 download

Windows 7 Update Agent update 7.6.7601.19161 für MDT/SCCM (error 0x8007000e / Update Timeouts)

Hallo Zusammen,

aktuell bin ich mal wieder dabei Windows 7 mittels MDT zu verteilen.

Beim Build & Capture mit dem Windows 7 Professional SP1 Image bekam ich Probleme mit Timeouts beim Updaten. Nach etwas Recherche stieß ich auf den Technet Artikel von Justin Chalfant (link), welcher jenes Problem genauer analysiert. Er testete hier genau wie sich bestimmte Versionen de Update Agents mit großen und kleinen WSUS Datenbanken verhalten. (lesenswert)

Da er an dieser Stelle aber nur ein Paket für die Version 7.6.7601.19116 anbietet und Microsoft mit dem März Update KB3138612 den Agenten auf 7.6.7601.19161 gehoben hat, habe ich ein neues Paket gebastelt.
Windows 7 Update Agent update 7.6.7601.19161 für MDT/SCCM (error 0x8007000e / Update Timeouts) weiterlesen

SCCM 2012 R2 SP1 Driver Reiter bei Boot Images fehlen – Windows ADK 10

Hallo Zusammen,

beim Update auf den Windows ADK10 während der Migration auf SCCM 2012 R2 SP1 wurden die Windows PE boot Images im SCCM nicht aktualisiert.

Da SCCM im Windows PE bereich die enthaltene Version mit der installierten ADK Version abgleicht und einen Unterschied feststellt, werden die Servicereiter (Images, Drivers etc..) nicht angezeigt.

Um dieses Problem zu beheben hat Henrik Rading auf seinem Blog (http://blog.coretech.dk/hra  | Link zum Artikel) einen Lösungsweg  SCCM 2012 R2 SP1 Driver Reiter bei Boot Images fehlen – Windows ADK 10 weiterlesen

SCCM 2012 R2 SP1 / SCCM 2012 SP2 Task Sequenz wird nicht angezeigt

Hallo Zusammen,

vor einer Weile hatte ich Nach dem update auf SCCM 2012 R2 SP1 (gilt ebenfalls für SCCM 2012 SP2) eine Task Sequenz die nicht in Windows PE angezeigt wurde.

Die Lösung ist ein einfacher Zeitzonen-Fehler seit dem Update. Dieser lässt sich umgehen indem die “Available Time” im betreffenden Deployment um einige Stunden in die Vergangenheit gestellt wird.

In diesem Fall werden nämlich in keinerlei Logs Fehler oder Warnungen erzeugt.

Grüße,
Alexander Volz

Could not acquire privileges; GLE=0x514 Returning status 0x514 – ADK 8.0 / 8.1 Installations Fehler

Als ich eben versuchte meinen Windows ADK 8.0 zu Deinstallieren, da er dem ADK 8.1 weichen muss erhielt ich folgenden Fehler:

Could not acquire privileges; GLE=0x514
Returning status 0x514

Nach ergiebiger Suche im Internet fand ich folgende 4 Möglichkeiten zur behebung:

  • Setup nach C:/ Kopieren und von dort ausführen
  • Lokaler Administrator Account zum ausführen
  • “Als Administrator ausführen”
  • Server aus Domäne entfernen, Deinstallation / Installation machen und wieder in die Domäne aufnehmen

Die ersten 3 Möglichkeiten habe ich in Kombination getestet, was leider nicht zum gewünschten Erfolg führte. Letztere Option fällt aus, da hier der mögliche impact aus Sicht der fehlenden Domänenauthentifizierung zu hoch wäre.

Also nahm ich mir das Tool PSExec von Microsoft zur hand um mir eine Command im SYSTEM Kontext zu öffnen. Dort nun das adk setup mit adksetup.exe /uninstall gestartet und es läuft ohne Probleme durch.

Ein fertiges Paket (PSExec inclusive der ADK 8.0 setups ist hier zum Download bereit:) PSExec ADK

  1. PSExec Verzeichnis nach C:/ kopieren (oder Pfade in System32.cmd /System64.cmd anpassen)
  2. CMD als Administrator ausführen
  3. nach C:/PSExec navigieren
  4. System32.cmd ausführen
  5. eine zweite grün gefärbte Command erscheint, dort das adksetup.exe  oder adksetupold.exe ausführen
  6. Laufen sehen 😉

 

Grüße

Alexander Volz

SCCM Client nach GUID finden

Nach Mac Finden?:  https://volzit.de/2014/11/19/sccm-client-nach-mac-adresse-finden/

Beispielgegebenheiten:

Ein Client versucht ständig einen PXE Boot, kann allerdings nicht zugeordnet werden. Alternativ: Failed to Run Task Sequence | There are no task sequences available for this computer

Problem:

Das liegt oft daran, dass eine GUID/ein Client Doppelt in der Datenbank ist.

Überprüfung:

Wir öffnen unser SQL Studio und erstellen in der Hauptdatenbank eine neue View. Folgender SQL Befehl muss ausgeführt werden:

SELECT TOP (100) PERCENT dbo.v_R_System.Netbios_Name0, dbo.v_RA_System_MACAddresses.MAC_Addresses0, dbo.v_R_System.SMBIOS_GUID0
FROM dbo.v_R_System LEFT OUTER JOIN
 dbo.v_RA_System_MACAddresses ON dbo.v_R_System.ResourceID = dbo.v_RA_System_MACAddresses.ResourceID
WHERE (dbo.v_R_System.SMBIOS_GUID0 LIKE '00000000-0000-0000-0000-000000000000')

(00000000-0000-0000-0000-000000000000 mit der GUID ersetzen)
Nun bekommen wir alle Clients mit dem Namen aufgelistet, die diese MAC haben.

Beheben:

Fall 1 (2 Verschiedene Clients haben die gleiche GUID):

Hierzu muss einer der Clients gelöscht werden. Dazu Namensgebung überprüfen.

 

Fall 2 (Nur ein Client wird angezeigt):

Man öffnet die SCCM Konsole und sucht den Gerätenamen. Nun sollten zwei Objekte angezeigt werden.
Nun in den Details schauen bei welchem der Objekte die GUID vorhanden ist. Das Objekt mit der fehlenden GUID  löschen.

Willkommen & Initialer Beitrag

Hallo liebe Blog lesende Gemeinde.

Ich habe mich nach einiger Überlegung dazu entschlossen, einige ausgesuchte Themen, die schwer im Netz zu finden sind bzw. Nur in Englisch, hier im Blog zu veröffentlichen.

Die hauptsächlichen Themen meinerseits sind:

  • Application & Windows Deployment
  • System Center Configuration Manager 2012
  • System Center Updates Publisher 2011
  • Windows Infrastruktur
  • Scripting / Paketierung

Sicherlich wird hier auch das ein oder andere aus anderen Fachgebieten seinen Platz finden

Grüße,

Alexander Volz